St. Nicolaigemeinde Coppenbrügge

Zur St. Nicolaigemeinde aus Coppenbrügge gehören verschiedene Orte (Dörpe, Marienau). In der Gemeinde gibt es ein Familienzentrum, Kindergarten, eine offene Kirche, Angebote für alle Generationen.

1436982974.xs_thumb-

evfa - evangelisches Familienzentrum Coppenbrügge

In unserem Familienzentrum finden regelmäßig(e) Veranstaltungen statt. Jeder ist herzlich eingeladen teilzunehmen! 

Eine Übersicht finden Sie im aktuellen Flyer.
Dokument: Evfaflyer__August-S... (PDF)
1436982974.xs_thumb-

Gemeindebrief September - Oktober - November 2017

Aktuelle Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde und viele weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Gemeindebrief.

Viel Spaß beim Lesen! 
Dokument: Gemeindebrief_Septe... (PDF)
1436982974.xs_thumb-

Wir laden herzlich ein zum Frauengottesdienst in Coppenbrügge!

Sonntag, 27.08.2017 um 15:30 Uhr Kirche und evfa 

Frauengottesdienst zum Thema auf.Recht (von und mit Katharina von Bora), anschließend Kaffee und Kuchen

1503572329.medium_hor

Bild: Flyer Frauengottesdienst

1436982974.xs_thumb-

13. August 2017 - Marienau

Wir möchten Sie herzlich einladen zum letzten Gottesdienst der Reihe "Dem Volk aufs Maul geschaut!" 

13. August: Altbischof und Abt zu Loccum Horst Hirschler
Ort: Marienau

Horst Hirschler war von 1988 - 1999 Landesbischof der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers. Davor Landessuperintendent für den Sprengel Göttingen und Gemeindepfarrer. Er ist zudem Abt des Klosters Loccum
Lutherspruch: "Wir sollen mit fröhlichem Gewissen in unserem Berufe bleiben und wissen, dass durch solche Werke mehr ausgerichtet sei, als wenn jemand alle Klöster gestiftet und alle Orden gehalten hätte; und ob es gleich die allergeringste Hausarbeit ist." (WA 29, 566, 39 ff).
1498761861.medium_hor

Bild: Plakat Sommerkirche

1436982974.xs_thumb-
Flyer des evFa (April - Juli)

Hier finden Sie den aktuellen Flyer des evFa - Ev.-luth. Familienzentrum Coppenbrügge.
Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Veranstaltungen! 


Dokument: Flyer_Ev._luth._Fam... (PDF)
1436982974.xs_thumb-

FRAUENFRÜHSTÜCK

am 17. Juni 2017
von 9.30-11.30 Uhr 
im Familienzentrum evfa Coppenbrügge

Wir sorgen für Brötchen und Butter, kochen Kaffee und Tee und den Rest tragen wir zusammen. Jede bringt etwas für unseren Frühstückstisch mit.

Leben und Arbeiten zu Luthers Zeiten: 

»Hausfrau« Katharina von Bora

Über die Frauen der Reformationszeit ist wenig überliefert.
Wie hat wohl ihr Leben ausgesehen? Waren sie glücklich oder zumindest zufrieden? Über Luthers „Eheweib“ allerdings gibt es einiges zu berichten!

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf „Neufrühstückerinnen“! 

1496856829.medium_hor

Bild: Flyer "Frauenfrühstück"

1436982974.xs_thumb-
Nacht der Lieder

Samstag, 10. Juni 2017 
ab 21 Uhr
St. Nicolai-Kirche Coppenbrügge

Wir laden herzlich ein! 



1496856461.medium_hor

Bild: Flyer "Nacht der Lieder"

1436982974.xs_thumb-
Der neue Gemeindebrief ist da! 

Juni | Juli | August

Hier können Sie alle Neuigkeiten der St. Nicolaigemeinde in Coppenbrügge nachlesen.
Dokument: Gemeindebrief-1702.pdf (PDF)
1436982974.xs_thumb-
1488712181.medium_hor

Bild: Motiv am früheren Wohnhaus Luthers in Wittenberg

Vorankündigung Sommerkirche 2017:

8 ganz besondere Gottesdienste mit 8 ganz besonderen Predigern unter dem Motto:

"Dem Volk aufs Maul geschaut!" Kernige Kanzelreden zu Sprüchen von Martin Luther

Jeweils Sonntags, 17.00 Uhr

  • 25. Juni: Landesbischof Ralf Meister
    Ort: Bisperode
    Ralf Meister ist seit 2010 der Landesbischof der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers. Er war vorher Propst des Kirchenkreises Lübeck und Generalsuperintendent des Sprengels Berlin.
    Lutherspruch: "Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemand untertan. Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan." (WA7,21, 1-4)
  • 2. Juli:  David Lohmann.
    Ort: Harderode
    David Lohmann ist seit 2011 Vorstand des Bankhaus Hallbaum AG in Hannover. Zuvor Sprecher des Vorstands der M. M. Warburg und Co S.A. Er ist auch Vorsitzender des Bankenverbands Niedersachsen.
    Lutherspruch: "Wir können ja nicht alle Bettler sein, sondern jeder soll so viel vor sich bringen, dass er sich nähren könne und nicht andere beschwere, sondern anderen dazu helfe." (WA 32, 441, 18 - 20)
  • 9. Juli: Prof. Dr. Manfred Gogol (Ersatz für Dr. Dr. Andreas Kruse) 
    Ort: Coppenbrügge
    Manfred Gogol gehört zur Hig-Level-Class der weltweit führenden Psychologen und Gerontologen und wurde dafür eben erst in New York ausgezeichnet. Er arbeitete 14 Jahre im Krankenhaus Lindenbrunn/Coppenbrügge, zuletzt als Ärztlicher Direktor der Gesundheitseinrichtung. Er vertritt die Meinung: "Wir sind auf den Tod schlecht vorbereitet. Dabei ist der Sterbeprozess eine einmalige Chance für ein vollkommenes Leben."
    Lutherspruch: "Mitten im Leben sind wir im Tod. Kehr's um: Mitten im Tod sind wir im Leben" (WA11,140 ff)
  • 16. Juli: Bernd Lange, MdEP
    Ort: Bessingen
    Bernd Lange ist seit 1994 mit einer Unterbrechung Abgeordneter der SPD im Europäischen Parlament für den Bereich Region Hannover. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für internationalen Handel und Berichterstatter für TTIP.
    Lutherspruch: "Mein Nächster ist nicht, der nicht arbeiten will. Der ist nicht zu unterstützen, der die Last der Arbeit nicht tragen will." (WA 31 II 482, 9 - 11)
  • 23. Juli: Pastor Jürgen Fliege
    Ort: Coppenbrügge
    Jürgen Fliege wurde als Fernsehpastor  vor allem durch die nach ihm benannte Talkshow bekannt, die zwischen 1994 und 2005 von der ARD ausgestrahlt wurde. Er lebt am Starnberger See und betätigt sich publizistisch.
    Lutherspruch: "Wir sollen dieses Leben nicht anders ansehen als ein Fremdling und Pilgrim das Land betrachtet, in dem er ein Ausländer und Gast ist." (WA 34 II, 113, 16-17)
  • 30. Juli: Superintendent Christian Castel
    Ort: Hohnsen
    Christian Castel wohnt in Elze und ist Mitglied der Landessynode. Er wurde 2005 als Superintendent im Kirchenkreis Hildesheimer Land eingeführt und betreut seit 2012 gemeinsam mit Superintendentin Henking den erweiterten Kirchenkreis Hildesheimer Land - Alfeld. 
    Lutherspruch: "Im Kriege muss man sich zur Gegenwehr stellen und getrost um sich hauen, stechen und brennen. Da herrscht wohl eitel Zorn und Rache, doch soll beides nicht aus des Menschen Herz, sondern aus dem Urteil und Befehl Gottes kommen, dass man die Bösen strafe, damit man vor ihnen Frieden  hat." (WA 41, 747, 1 - 5)
  • 6. August: Lutz Stratmann
    Ort: Brünnighausen
    Lutz Stratmann war von 2003 - 2010 niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur. Seit 1994 gehörte er mit Unterbrechungen dem niedersächsischen Landtag an. Er ist z.Z. Geschäftsführer der Demografieagentur für die niedersächsische Wirtschaft.
    Lutherspruch: "Das ist das Nötigste in der Welt, dass man ein streng weltlich Regiment habe. Die Welt kann nicht nach dem Evangelium regiert werden, denn das Wort ist zu gering geachtet und betrifft nur einen kleinen Kreis von Menschen."  (WA 17 I 149, 23)
  • 13. August: Altbischof und Abt zu Loccum Horst Hirschler
    Ort: Marienau
    Horst Hirschler war von 1988 - 1999 Landesbischof der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers. Davor Landessuperintendent für den Sprengel Göttingen und Gemeindepfarrer. Er ist zudem Abt des Klosters Loccum
    Lutherspruch: "Wir sollen mit fröhlichem Gewissen in unserem Berufe bleiben und wissen, dass durch solche Werke mehr ausgerichtet sei, als wenn jemand alle Klöster gestiftet und alle Orden gehalten hätte; und ob es gleich die allergeringste Hausarbeit ist." (WA 29, 566, 39 ff).
1436982974.xs_thumb-
1488711072.medium_hor

Bild: Foto: Tür der Wittenberger Schlosskirche; Foto: Freitag

Auf nach Wittenberg!

Termin: 12.August, von 6.00 bis 22.00 Uhr

Die Pfarrämter der Kirchenregion Ith haben das Reformationsjubiläum zum Anlass genommen, eine gemeinsame Busfahrt nach Wittenberg zu organisieren. Das renomierte Unternehmen HERTERreisen startet mit uns um

6.00 Uhr an der Burg in Coppenbrügge.

In Wittenberg angekommen erwarten uns örtliche Stadtführer. Auf dem Programm steht die Besichtigung der frisch renovierten Schlosskirche, deren Tür die berühmten 95 Thesen zieren. Ein anschließender Stadtrundgang auf den Spuren Martin Luthers führt zur Stadtkirche St. Marien.

12:30 Uhr erwartet Sie ein rustikales Buffet am Bus (im Preis inbegriffen)

13:30 Uhr haben Sie Zeit um sich etwas auszuruhen oder auf eigene Faust die Stadt zu erkunden.

14:30 Uhr geht es mit dem Stadtführer weiter Richtung „Schwarzes Kloster“. Die Führung endet dann am bekannten Lutherhaus. Wer mag kann dieses natürlich besichtigen.

17:00 Uhr Rückfahrt nach Coppenbrügge

ca. 22.00 Uhr Ankunft

Der Preis  von 75,00€ pro Person beinhaltet folgende Leistungen:

* Fahrt in einem Reisebus

* 1 x Besichtigung der Schlosskirche

* 1 x Besichtigung der Stadtkirche St. Marien

* 1 x Stadtführung "Auf den Spuren Martin Luthers

* 1 x rustikales Mittagsbuffet

Da nur 40 Plätze zur Verfügung stehen, bitten die Pfarrämter um eine frühzeitige Anmeldung im Pfarrbüro Ihrer Gemeinde.

Weitere Posts anzeigen